Dienstag, 30. September 2014

Tag 176: Upcycling / BVB - Minikissen und Schlüsselband für I.

Zum neuen Besitz eines gelben Autos und zum Geburtstag für I. habe ich ein Minikissen für die Hutablage - und für zeigen, wo man hingehört ;) - und ein Schlüsselband aus einer alten BVB-Bettwäsche genäht:


Für das Kissen habe ich ein rundes BVB-Symbol aus der Bettwäsche und ein gleichgroßes rundes schwarzes Stoffstück ausgeschnitten. Die habe ich dann rechts auf rechts aufeinandergenäht und eine kleine Öffnung zum Wenden gelassen. Nach dem Wenden hab ich das Kissen (mit einer IKEA-Kissenfüllung) gestopft und die Öffnung mit verdeckten Stichen zugenäht.


Zum neuen Autoschlüssel passt doch auch ein neues Schlüsselband, dachte ich mir. Das habe ich dann fix genäht. Wie das geht, erkläre ich euch im nächsten Montags-DIY.


Das tolle an Bettwäsche ist, das sie 4 Meter Stoff hergeben. Folgende Projekte habe ich bereits aus der Bettwäsche genäht:

BVB-Rock hier

Kalt-Warmkompresse hier


Liebe Dienstagsgrüße,
eure mademoisella.

Montag, 29. September 2014

Tag 175: DIY & Upcycling / retro Hipbag aus Army - Rucksack

Seit Jahren habe ich den Wunsch, ein Hipbag für mich zu nähen, damit ich mein Handy, mein (schnurloses) Telefon, meine Kompaktkamera und die dazugehörigen Ladekabel bei mir habe, wenn ich ins Nähatelier next door und dann später wieder zurück in die Wohnung gehe. Heute habe ich meinen Wunsch in die Realität umgesetzt und es ist eine Hipbag mit Karabiner für meine Schlüssel entstanden:


DIY - Anleitung:

Folgende Utensilien werden benötigt:

  • eine Seitentasche vom Army-Rucksack
  • Stoffgürtel, oder Gurtbänder und einen Verschluss (gibt es am Rucksack)
  • Schrägband
  • Aufnäher oder Stoffstück und Vliesofix zum Aufbügeln
  • Karabinerhaken
  • Nahtauftrenner

Step 1:



Da ich weder einen Stoffgürtel noch ein ausreichend langes Gurtband da hatte, habe ich die beiden unteren Bänder meines Dakine-Rucksackes abgeschnitten. Bisher baumelten sie nutzlos am Rucksack herunter. Ein Verschluss war sogar auch noch an den Bändern dran. Beim Army-Rucksack gibts auch ein paar Verschlüsse, die ihr verwenden könnt.


Anschließend habe ich einmal den Umfang der Stelle gemessen, auf dessen Höhe die Gürteltasche nachher hängen soll. Da meine Rucksackgurte nicht lang genug waren, habe ich noch ein Gurtstück vom Army-Rucksack eingefügt. Damit die abgeschnittenen Enden nicht ausfransen, habe ich sie vorher kurz über eine Flamme gehalten. Dann habe ich die Gurtbänder wie oben im Bild aufeinander genäht, um die gewünschte Länge zu erreichen.

Step 2:



Vom Army-Rucksack habe ich eine Seitentasche mit dem Nahtauftrenner abgetrennt, die Taschenklappe abgeschnitten (1 cm Nahtzugabe habe ich oben drangelassen) und die obere Kante mit Schrägband versäubert. Auf die Rückseite eines Stoffstückes (Retroblume) habe ich Vliesofix gebügelt und dann die Blume auf die Tasche gebügelt. Die Tasche habe ich links und rechts auf dem Gürtel festgenäht. Für den Karabinerhaken habe ich eine Stoffschlaufe genäht und sie auf den Gürtel gefädelt.


Fertig ist die geräumige Gürteltasche :). Habt viel Spaß beim Nachmachen.


Ich wünsch euch einen schönen Montag,
eure mademoisella.

Sonntag, 28. September 2014

Tag 174: warme Blümchenstulpen

Bei kühleren Temperaturen habe ich gerne warme Hände wenn ich draußen unterwegs bin. Ganz besonders, wenn ich mit dem Fahrrad fahre. Da ich mit den Handschuhen noch etwas warte, gibt es heute kuschelig warme Stulpen aus Blümchenstoff.



Der Millefleurstoff passt super zu meiner neuen herbstlichen Lieblingsfarbe Beere. Damit meine Hände vor der Kälte geschützt sind, habe ich die Stulpen mit grauem Fleece gefüttert. 



Habt einen wunderschönen Sonntag,
mademoisella.

Samstag, 27. September 2014

Tag 173: Backe Backe Muffins - Set für S. / Teil 2

Passend zu den Ofenhandschuhen und Muffinsgeschenken, die ich euch gestern vorgestellt habe, habe ich heute ein Deckchen mit Häkelrand genäht (und behäkelt).


Das Deckchen passt prima unter die hübsche weiße Etagere, auf denen S. ihre Muffins serviert. Für die Vorderseite habe ich wieder den hellblau gepunkteten Rosenstoff gewählt und für die Rückseite meinen Lieblings-Polkadot-Stoff in rotweiß.


Den Rand habe ich mit Langettenstich und einer spitzen Stopfnadel umnäht und dann nach einer Reihe fester Maschen mit Stächchen wellenförmig umhäkelt. Ich bin mächtig stolz drauf, denn ich habe zum ersten Mal Nähen mit Häkeln kombiniert und bin mit dem Ergebnis glücklich und zufrieden :).


Damit S. das Deckchen schnell parat hat, habe ich noch einen Aufhänger hinten draufgenäht. So entstehen auch keine Falten durchs Zusammenlegen und im Schrank aufbewahren.


Und hier seht ihr das Gesamtpaket, das jetzt auf die Reise geht. Ich bin ganz gespannt auf das Feedback und freu mich schon sehr auf leckere Muffins und Cupcakes :).



Da ich mir heute noch so einiges vorgenommen habe, nehme ich meinen Samstagskaffe in Form von Cranberrytee und Toast mit Heidelbeermarmelade beim Posten ein. Die hübsche Tasse hat meine Nichte mir geschenkt, als sie gerade mal so zwei/drei Jahre alt war. Ich freu mich immer wieder über das schöne Rosendekor und sie passt doch super zum heutigen Nähprojekt.

Linkpartys: Samstagskaffee, Kopfkino, Polkadotparty, FamSamstag

Macht euch einen schönen Samstag,
mademoisella.

Freitag, 26. September 2014

Tag 172: Backe Backe Muffins - Set für S. / Teil 1

Heute habe ich für die Muffin-Bäckerin S. Ofenhandschuhe passend zu einem Muffinsbuch und Förmchen genäht.


Ich fand das Design des Buchtitels und die Polkadot-Förmchen so zuckersüß, dass ich die beiden Handschuhe einfach darauf abstimmen musste :). Für einen Handschuh habe ich hellblau gepunkteten Baumwollstoff mit roten Röschen verwendet ...


... und für den anderen aus derselben Stoffserie hellblau-weiß karierten mit roten Röschen. Beide Handschuhe sind auf der Rückseite rotweiß gepunktet und haben einen Aufhänger aus rosa Vichykaro.


Eine Idee um das Geschenk zu komplettieren schwirrt mir noch im Kopf herum, die folgt dann morgen. Jetzt gehts erstmal zum Freutag, zum Kopfkino und zur Polkadotparty.

Stoffe: 
rotweiß Polkadot - Stoffmarkt Holland
hellblau Röschen - Mitbringsel ausm Hollandurlaub

Schnitt:
frei hand

Habt einen schönen Start ins Wochenende,
mademoisella.

Donnerstag, 25. September 2014

Tag 171: Rockfestival - Rock für A.

Seit einiger Zeit habe ich das tolle Rockfestival-Buch von Mme ZsaZsa hier liegen und bisher keine Gelegenheit gefunden, etwas daraus zu nähen. Da kam es mir doch gerade recht, dass sich A. einen Rock (wie ich ihn hier genäht habe) wünschte, nur etwas weniger weit und etwas kürzer.


Für den Rock habe ich das Modell von Seite 64 genommen. Von dem Buch bin ich übrigens total begeistert. Es ist witzig geschrieben und es sind eine Menge schöner Rockschnitte enthalten, mit gut beschriebenen Anleitungen.

Linkparty: rums

Habt einen schönen Tag,
mademoisella.

Mittwoch, 24. September 2014

Tag 170: Gürtel fürs Katzenkleid

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Katzenkleid genäht, zu dem mir noch ein Gürtel fehlte. Den habe ich heute nach einer tollen Anleitung von hier genäht:


Im Gegensatz zur Anleitung habe ich den Gürtel etwas breiter zugeschnitten und statt des Verschlusses habe ich hinten an beiden Seiten je ein Satinband zum Binden eingenäht.


Habt einen schönen Mittwoch,
eure mademoisella.

Dienstag, 23. September 2014

Tag 169: katzige Geschenkeverpackung

Ich mag es gerne, wenn Geschenkeverpackungen gut zum Geschenk und zum Beschenkten passen. Daher habe ich heute für das Katzen-Schlüsselband von hier eine katzige Verpackung genäht:


Auf ein Stück Packpapier habe ich einen süßen Katzenkopf vom Stoffrest meines Katzenkleides (hier) und eine Sprechblase genäht. Anschließend habe ich das Packpapier an den zwei langen Seiten zusammengenäht, das Schlüsselband hinein gesteckt und dann noch die kurze Seite zugenäht.


In die Sprechblase kam ein Stempel (Lebe deinen Traum). Nächstes mal stempel ich, bevor das Geschenk drin ist, dann ist es sicher besser lesbar :). An einer Seite habe ich oben und unten zwischen den Nähten etwas Platz zum Öffnen gelassen und da habe ich noch zwei kleine Scherensymbole aufgestempelt.


Habt nen tollen kreativen Dienstag,
mademoisella.

Montag, 22. September 2014

Tag 168: Do it yourself: Mini - Täschchen

Da ich mal wieder ein neues kleines Täschchen für die Handtasche brauchte, habe ich das Nähen und Bloggen mit einem DIY-Tutorial verknüpft.


Tutorial:


Wenn ihr euch auch so ein Täschchen nähen wollt, benötigt ihr folgende Utensilien dazu:


  • 2 Stoffrechtecke für außen (14 x 11 cm incl. 1cm Nahtzugabe)
  • 2 Stoffrechtecke für innen (Futter)
  • 1 Reißverschluss 14 cm (RV)
  • Reißverschlussfüßchen
  • Schere oder Rollschneider
  • Nähgarn
  • Stecknadeln oder Büroklammern/Fotoclips (wenn ihr Wachstuch verwendet)

Step 1: Reissverschluss vorne einnähen

Legt das vordere äußere Stoffstück vor euch hin und legt den RV geöffnet mit der richtigen Seite nach unten auf die obere Stoffkante. Dann kommt ein Rechteck für die Innenseite obendrauf und wird festgesteckt. Bei Wachstuch mit Fotoclips oder Büroklammern befestigen. Jetzt benötigt ihr den Reißverschlussfuß und könnt den RV annähen:


Step 2: Reißverschluss hinten einnähen 

Wenn ihr den RV vorne eingenäht habt, legt die Stoffstücke mit dem RV am Besten so vor euch hin: 


Unter den RV kommt das zweite Futterstoffstück (mit der rechten Seite nach oben) und auf den RV kommt das äußere hintere Stoffstück mit der rechten Seite nach unten). Das wird wieder festgesteckt und wie bei Step 1 festgenäht. 


Für den nächsten Schritt ist es wichtig, dass sich der RV etwa in der gleichen Position wie auf dem Bild unten befindet. Ist er geschlossen, könnt ihr das Täschchen nach dem Zusammennähen nicht wenden und ist er zu weit geöffnet, könnt ihr wegen des Zippers Probleme beim Zusammennähen bekommen.


Step 3: Täschchen fertignähen

Jetzt steckt ihr jeweils die beiden äußeren Stoffteile aufeinander fest (links im Bild) und die beiden inneren (rechts im Bild). Markiert auf der rechten Seite eine etwa 5 cm lange Öffnung zum Wenden des Mäppchens.
Näht dann das Mäppchen zusammen indem ihr 1 cm Abstand zur Außenkante lasst. Anschließend schneidet die Ecken schräg ab ...
  

... und wendet nun das Mäppchen durch die Öffnung im Futter. Diese näht ihr anschließend entweder mit der Hand oder der Nähmaschine zu.


Fertig ist das neue Mini - Täschchen: 


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen. 


Einen schönen Montagabend noch,
mademoisella.

Samstag, 20. September 2014

Liebster Award Part II

Gestern gab es von mir den "Liebster Award Part I" mit der Beantwortung der an mich gestellten Fragen und der Nominierung des Liebster an von mir ausgewählte Blogs. Gewöhnlich wird das alles in einem gemacht, aber ich hätte es wahrscheinlich noch länger vor mir hergeschoben, wenn ich nicht mal einen Anfang gemacht hätte. Daher gibts den Award von mir in zwei Teilen. 


Heute kommt mein zweiter Teil, in dem ich die Fragen zusammengestellt habe und hier sind noch mal die von mir nominierten Blogs.

1. signorapinella (hier gehts zu den Antworten)         
2. loh.la (hier gehts zu den Antworten)
7. mommymade (hier gehts zu den Antworten)

Zu den Fragen: 

1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
2. Was macht dir beim Bloggen am meisten Spaß (fotografieren, schreiben...)?
3. Wie oft/regelmäßig bloggst du?
4. Worüber schreibst du am liebsten?
5. Bloggst du lieber morgens, mittags, abends oder nachts?
6. Warst du schon mal auf einer Bloggerparty?
7. Teilen Freunde/Familie deine Begeisterung fürs Bloggen und lesen deinen Blog?
8. Was ist dein Lieblingsessen?
9. Wo würdest du gerne Urlaub machen (wenn Geld keine Rolle spielt)?
10. Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

So, und nun seid ihr - die Nominierten - dran. Wenn ihr Zeit und Lust habt, beantwortet die Fragen und nominiert dann eurerseits zehn (bei mir sind es sieben) neue Blogs. Da der Sinn der Nominierung die Bekanntmachung neuer kleiner Blogs ist, sollten die nominierten Blogs laut zocha näht unter 50 Leser haben.

Einen schönen Tag euch Lesern und Bloggern,
mademoisella.

Tag 166/167: Schal - Makeover für D.

Für heute und morgen gibt es zwei Schals, die ich auf Wunsch von D. verändert habe:


Aus zwei Dreieckschals habe ich eine Variante genäht, die als Loop oder als Schal (ohne Foto) getragen werden kann. Das ging recht fix und durchs Vorarbeiten habe ich mir einen (blog-)freien Sonntag freigeschaufelt :).


Mein Samstagskaffee bestand aus einem leckeren Milchkaffee, O-Saft und Müsli. Mit dem gesunden Frühstück im Bauch mach ich mich jetzt noch dran, die Fragen für den Liebster Award auszudenken.

Linkparties: Samstagskaffee, Kopfkino

Genießt euer Wochenende,
mademoisella.

Freitag, 19. September 2014

Liebster Award Part I


Vor einiger Zeit wurde ich von zocha näht für den Liebster Award nominiert. Ich freu mich sehr darüber und mach mich jetzt an die Beantwortung der zehn Fragen:

1. "Früher-Vogel" oder Nachteule? 
Von Haus aus Nachteule.
2. Mit welchem Stoff nähst du am liebsten?
Ich nähe am liebsten mit Baumwolle, da ich das am unkompliziertesten finde.
3. Vor welchem Stoff hast du Angst Respekt?
Vor extrem dünnen, glatten und seidigen Stoffen mache ich gerne einen großen Bogen. 
4. Hast du einen Lieblingsschnitt?
Am liebsten mag ich ohne Schnitt nähen (Das geht schneller). Ansonsten arbeite ich viel mit Burda-Schnitten.
5. Kaufst du deinen Stoff online oder lieber im Shop vor Ort?
Da ich den Stoff sehen und anfassen möchte, kaufe ich ihn am Liebsten vor Ort oder auf dem Stoffmarkt. Aber ich kaufe auch ab und zu mal über dawanda oder etsy.
6. Was möchtest du dieses Jahr unbedingt noch "Neues" nähen?
Ich möchte noch einige Klamotten für den Herbst und Winter nähen.
7. Was machst du lieber- Reißverschluss oder Knopf (per Hand) annähen?
Auf jeden Fall Reißverschluss.
8. Was war dein "schwierigstes" Projekt?
Eine gefütterte Cabanjacke aus Wollstoff.
9. Kennt deine Familie (Freunde) deinen Blog?
Teils ja, teils nein.
10. Hast du einen Näh-Tipp für Neulinge?
Mit leichten Projekten beginnen, um Erfolgserlebnisse zu haben, und sich dann an kompliziertere Projekte wagen. Und andere fragen, wenn man nicht weiterkommt.

Ich nominiere folgende Blogs für den Liebster Award:

2. loh.la
6. julchennaeht
7. mommymade

Und die Fragen kommen dann morgen im Liebster-Award-Part-II. Danke für euer Verständnis und danke zocha fürs geduldige warten :).


Einen schönen Abend wünscht,
mademoisella.

Tag 165: Neue Mini - Mützchen

Vor einigen Tagen habe ich angefangen, kleine Mützchen für die Rote-Kreuz-Aktion von Innocent und Rewe zu häkeln (siehe hier). Heute kommen diese vier Bommelmützchen dazu:


Bis Anfang Dezember möchte ich sämtliche Wollreste in Mützchen verhäkelt oder verstrickt haben. Somit hat auch endlich die lange gelagerte Wolle eine Bestimmung gefunden :).

Linkparty: Freutag

Ich wünsch euch einen schönen Start ins Wochenende,
mademoisella.

Donnerstag, 18. September 2014

Tag 164: Eulen - Hoodie

Der Herbst kommt unaufhaltsam näher und da kann es nicht schaden den Pullivorrat etwas aufzustocken. Daher gibts bei mir heute einen Eulen-Hoodie.


Den Pullirohling habe ich schon seit Jahren im Schrank gehabt. Und da ich finde, dass Eulen gut zum Herbst passen, habe ich ein Exemplar aus Vichykaro und Fleece appliziert. Als Augen habe ich zwei große Vintage-Knöpfe verwendet.


Liebe Grüße,
mademoisella.

Mittwoch, 17. September 2014

Tag 163: Eulen - Pumphose für M.

Der Frida - Pumphosenschnitt hat mir letzte Woche so gut gefallen, dass ich heute die zweite Hose nach dem gleichen Schnitt genäht habe:


Der Hosenstoff ist ein dunkelblauer Jeansstoff und der Eulenstoff ist ein weicher Jersey (bereits hier verwendet). Zum Hosenschnitt geht es hier lang. 


Die runden Seitentaschen habe ich unten mit einer Paspel versehen und oben mit gepunktetem Schrägband versäubert.


Hinten habe ich eine kleine abgerundete Tasche aufgenäht, die ich oben mit einer Paspel und seitlich einem Schrägband eingefasst habe. Die Bündchenbreite habe ich diesmal verdoppelt, das gefällt mir besser als die einfache Variante.

Linkpartys: mmiKiddikramNähfrosch

Habt noch einen schönen Abend,
mademoisella.

Dienstag, 16. September 2014

Tag 162: Nachtrag zum 16.9.14 / Innocent - Mützchen

Gestern habe ich für "das große Stricken 2014 von innocentdrinks" schon mal zwei Mini-Mützen hergestellt. Im Laufe der nächsten Tage/Wochen möchte ich noch einige mehr machen.


Okay, meine Mützchen sind gehäkelt und nicht gestrickt, aber häkeln "darf" man bei der Aktion auch :). Die Blaue war mein erster Versuch und sie ist noch etwas groß geraten; bei der anderen hat es dann schon besser geklappt.

Wer mehr über die Aktion "Stricken für den guten Zweck" wissen möchte, und selber zu Häkel- oder Stricknadel greifen möchte, findet hier alle Infos (mit süßen Häkel- und Strickanleitungen).

Linkpartys: mmi, meertje
Ich wünsch euch einen kreativen Tag,
mademoisella.

Tag 161: Nachtrag zum 15.9.14 / Stulpen braun/rosa

Nach dem Loop von Sonntag kommen jetzt die dazu passenden Stulpen dazu:


Es ist derselbe Feincord und Jersey wie vom Loop hier. Die Farben der Stulpen kommen auf dem Foto etwas anders als in echt rüber. Beim Loop sind sie fast originalgetreu abgebildet.

Linkpartys: Mmi, Kopfkino, lieblingsstück4me


Schöne Mittwochs-Grüße,
mademoisella.

Tag 160: Nachtrag zum 14.9.14 - Loop braun/rosa

Der Sonntag war so schön sonnig und die Zeit zum zu Hause bleiben und Posten daher einfach nicht gegeben. Nach dem Nähen des Loops musste ich einfach nach draußen, das Wetter und den Tag genießen ...



Der Außenstoff des Loops ist ein brauner Feincord mit kleinen altrosa Pünktchen. Innen ist er mit einem feinen dunkelbraunen Jerseystoff gefüttert. Von Westfalenstoffe hatte ich noch ein Stoff mit Eulen und Vögelchen da und da hab ich noch passend zum Loop eine Eulenbrosche gemacht. Die Stoffe habe ich alle letztes Jahr beim Stoffmarkt gekauft.

Linkpartys: Kopfkino, Polkadotparty, Creadienstag


Liebe Grüße,
mademoisella

Samstag, 13. September 2014

Tag 159: Rosiges Mäppchen für L.

Endlich kommt der Samstag, mein Laptop macht noch treu mit, und ich bin wieder up-to-date mit dem Bloggen :). Heute habe ich ein Schulmäppchen für L. genäht:


L. hat sich die beiden Stoffe in Kombination ausgesucht. Einen pinken Reißverschluss sowie pinken Baumwollstoff hatte ich noch da, so konnte ich sofort mit dem Nähen starten. Den kostenlosen Schnitt habe ich bereits hier schon einmal verwendet. 


Und da heute noch Samstagskaffee bei Ninja ist, hier noch ein Eindruck von meinem Samstagstee, den ich mir nach getaner Arbeit, Marktbesuch, Stadtbummel und Büchereibesuch gegönnt habe. 


Ich wünsch euch einen schönen Abend und ein sonniges Wochenende,
mademoisella.

Tag 158: Bezug für Wärmflasche

Da meine Wärmflasche schon seit Jahren einen gewöhnungsbedürftigen lila Bezug hatte, an den ich mich einfach nicht gewöhnen konnte, habe ich ihr am Freitag einen neuen Bezug genäht:


Ich hatte noch türkisen weichen Sweatshirtstoff und dazu passenden Sternchenstoff im Stoffschrank. Daraus habe ich dann den neuen Bezug genäht. Vorne habe ich ein Herz appliziert und die Kanten oben mit Schrägband, den ich aus dem Sternchenstoff gemacht habe, versäubert.


Die Wärmflasche ist jetzt dank des Bezuges warm und kuschelig und ich bin gewappnet für kältere Tage.


Ganz liebe Grüße,
mademoisella.

Tag 157: Upcycling / Kissen mit Polkadot-Reh für K.

Da mein Laptop die letzten Tage gestreikt hat, kommen heute die Nähprojekte für den letzten Donnerstag, Freitag und für heute. Mein Donnerstagsprojekt ist ein Kissen mit Rehapplikation:


Das Kissen misst 35 x 35 cm und die Vorderseite habe ich aus einer alten Bettwäsche zugeschnitten. Darauf habe ich ein Reh aus rotem Polkadotstoff aufgenäht. Die Rückseite besteht aus rotem Baumwollstoff und am Rand des Kissens habe ich eine farblich passende Bommelbordüre angenäht.

Linkpartys: Polkadotparty, Kopfkino

Liebe Grüße,
mademoisella.