Freitag, 11. April 2014

Tage 8 bis 11: Schnullerband / Gärtnerschürze / Bluse / Rock

Da mein Laptop die letzten Tage nicht so wollte wie ich, stelle ich heute die vier Nähprojekte der letzten Tage vor:

Tag 8: Schnullerband für O.

Für den Sohn einer Freundin habe ich ein Schnullerband genäht, damit der Schnuller immer in greifbarer Nähe bleibt. 
Dazu habe ich blauweiß gestreiften Baumwollstoff, rotes Kordelband und ein weißen Holzklips verwendet. Anschließend habe ich noch ein kleines Füchschen aus meinem Lieblingsfuchsstoff genäht und auf dem Schnullerband angenäht.

 

Fertig ist das süße Schnullerband. Viel Vergnügen damit :).

Tag 9: Upcycling // Bettwäsche und Vorhangstoff wird Gärtnerschürze für K. 

Meiner Freundin K. mit dem ultragrünen Daumen möchte ich eine Gartenschürze schenken. Gerade im Frühling, wo so viel sprießt und blüht und auch viel Arbeit im Garten wartet, ist eine bunte Schürze bestimmt eine tolle Motivation, sich der Pflanzen- und Blumenwelt zu widmen.



Für diese farbenfrohe Gartenschürze habe ich einen beschichteten Baumwollstoff, Schrägband, aussortierte Bettwäsche sowie einen nicht mehr verwendeten Vorhang benutzt. Mit einem passenden Schnitt von Burda und der dazugehörenden Beschreibung war die Schürze im Nu genäht.



Tag 10: Kleid wird zur ärmellosen Bluse

Ein Kleid, welches ich mir vor einigen Wochen aus geblümter Viskose genäht habe, hatte eine Passform, mit der ich unzufrieden war. Daher habe ich es als Bluse umfunktioniert. Ich habe es auf die gewünschte Länge gekürzt und mit einem feinen Spitzenband am Saum verschönert.


Tag 11: Upcycling // Kleid wird Rock

Bei Kleiderkreisel habe ich günstig ein Kleid erstanden, welches mir von der Passform nicht gefällt. Daher recycle ich es heute und nähe ein Rock daraus.


Dieses Upcycling ist sehr einfach umzusetzen. Erst messe ich den Umfang meiner Hüften. Dazu addiere ich 10 cm. Ich messe die Länge eines Rockes, der mir gut passt. Dann lege ich das Kleid glatt auf einen Tisch und schneide ein Rechteck zu (Hüftmaß + 10 cm x Wunschlänge des Rockes). An Nahtzugaben gebe ich seitlich je 1 cm hinzu. Für den Bund rechne ich 1,5 cm Nahtzugaben hinzu und da ich das Rechteck vom unteren Saum nach oben zuschneide, benötige ich für den Saum keine Nahtzugabe.Der Saum des Kleides ist ja bereits umgenäht und das übernehme ich so für den Rock.

Nachdem ich das Rechteck aus dem Kleid zugeschnitten habe, liegen 2 Stoffstücke mit den gleichen Maßen vor mir. Ich lege die rechten Seiten aufeinander und nähe beide Seitennähte zusammen. Danach versäubere ich sie mit dem Zickzackstich meiner Nähmaschine oder einer Overlock. Anschließend versäubere ich den oberen rand, bügle den Bund 1,5 cm nach innen und nähe eine Naht etwa 1cm von der oberen Kante entfernt. Dabei lasse ich 2 cm für das Gummiband offen. Mit einer Sicherheitsnadel ziehe ich dann das Gummiband in der passenden Länge ein, nähe die beiden Enden zusammen und nähe die 2 cm Öffnung in der Naht zu.


Und hier ist der Upcycling-Rock:
 

Kommentare:

  1. Liebe Mademoisella, du hast sooo tolle Sachen hier!! Vielen Dank für die geniale Gärtnerschürze. Ich werde sie mit Liebe beim Gärtnern einsetzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathi. Schön, dass sie dir so gut gefällt und viel Spaß beim Gärtnern.
      LG mademoisella ;)

      Löschen