Donnerstag, 21. August 2014

Tag 142: Japan-Kokka-Rock der II.

Japanstoffe haben es mir einfach angetan. Ganz besonders die der Kokka-Echino-Kollektion. Daher habe ich mir noch einen zweiten Kokka-Rock genäht:


Ich finde das Muster einfach so fantasievoll und die Farbzusammenstellung so angenehm. Daher hatte ich den Kokka-Stoff in zwei verschiedenen Farben gekauft und von dem anderen Stoff bereits hier einen Rock genäht. Das Zebra mit dem Vögelchen und das Reh (Abb. weiter unten) finde ich besonders süß.


Da ich mit dem Stoff sparsam umgehen musste, habe ich für den vorderen Bund sowie für das hintere Rockteil einen beigen Cordstoff verwendet. Den Schnitt für den Rock habe ich mir selbst zusammengebastelt.


Beim vorderen Bundteil habe ich ein Satinband aufgenäht und hinten farblich passend zum Vöglein einen Reißverschluss eingenäht.


Hier ist nochmal das zuckersüße Reh mit einem Vogel auf dem Rücken.


Und damit geht es jetzt zu rums, lieblingsstück4me und zum Kopfkino.

Habt einen schönen Donnerstag,
eure mademoisella.

Kommentare:

  1. So ein schöner Stoff! Der Rock sieht echt toll aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Dein Rock sieht wundervoll aus! Ich kann gut verstehen, dass du den Stoff so sehr magst, mit diesem Rock hast du ihn wirklich perfekt in Szene gesetzt!
    Liebe Grüße, Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, was für ein schöner Stoff und ein super schöner Rock. Gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir noch eine tolle Woche.
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist wirklich schön! Der Rock gefällt mir sehr gut!!!

    AntwortenLöschen
  5. Wow... der Stoff ist ja der Hammer!
    Sieht einfach wundervoll aus dein Rock!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Diesen wunderbaren StoffSchatznhast du perfekt ausgenutzt! Die Stückelung mit dem Cord gefällt mir außerordentlich gut, weil der Stoff ja auch etwas gröber ist.
    Das merke ich mir mal für meine StoffSchätze :-)
    Schönes Wochenende,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich das hier so lese, juckt es mich schon in den Fingern. Aber meine Nähmaschine ist zur Zeit etwa 2500 km von mir entfernt. Gerade jetzt, wenn das Kind sich hingelegt hat und der Mann mitgegangen ist fehlt sie mir schon ein wenig. Naja, so komme ich wenigstens dazu, durch all die schönen Blogs, wie zum Beispiel deinen, zu stöbern und mir Ideen zu holen. Einen Stoffmarkt haben sie hier leider auch nicht

    AntwortenLöschen