Dienstag, 25. November 2014

Tag 218 - 220: Upcycling / Nähzeug to go für T.

Heute hatte ich mal wieder einen sehr fleißigen Upcyclingnachmittag. Aus einer alten Jeans, einem Hemdsärmel, süßem Apfelstoff und einer Matrioschka sind ein Nähutensilo to go, eine Nadelkissenmatrioschka und ein Nähnadeletui für T. entstanden.


Die Idee für das Nähutensilo und die Stecknadelmatrioschka habe ich von Pinterest. Für das Nähutensilo habe ich den Grundschnitt von hier verwendet und noch einige Extras, wie Innen- und Außentasche sowie einen Verschluss, angebracht. 


Bei der Matrioschka habe ich mich ebenso von Pinterest inspirieren lassen und habe ein Kreis aus einem alten Hemd ausgeschnitten, mit Watte gefüllt und zugenäht. Dann ab in das Unterteil damit und festgeklebt. Mit geschlossenem Püppchen sind die Nadeln transportsicher.


Da eine Matrioschka ja aus mehreren Püppchen besteht, kann man auch andere Teile verwenden, um kleine Sachen wie Perlen, Bänder etc. zu transportieren.


Anschließend habe ich noch die Manschette vom Hemd in ein Nähnadeletui verwandelt:



Viele Grüße und einen schönen Abend wünscht
mademoisella.

Kommentare:

  1. Liebe Ella,

    upcycling so wie ich es liebe!
    Tolle Idee mit dem Nadelkissen!!!
    Alles zusammen seeehr schön :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist ja total toll geworden! Und perfekt aus alten Sachen wieder was neues gezaubert!

    LG Schnittchen

    AntwortenLöschen